Innenminister Holger Stahlknecht im Halleschen Anger

Viele Fragen rund um die Sicherheit in Sachsen-Anhalt waren Thema eine Informationsabends am 12.Oktober im Halleschen Anger. Als Referent durften wir den Innenminister von Sachen-Anhalt, Holger Stahlknecht (CDU), begrüßen.

Anwesend waren weiterhin Mitglieder des Innenstadtvereins, der Landtagsabgeordnete Daniel Sturm (CDU), Vertreter von Polizei und Wachschutz sowie Citymanagerin Sylvia Kühl.

Der Innenminister referierte zu aktuellen Themen, insbesondere der Flüchtlingspolitik und den sich daraus ergebenden Schwierigkeiten: Er forderte eine Begrenzung des Zustroms weiterer Flüchtling, da schon jetzt die 4-fache Zahl der prognostizierten 6000 Menschen in diesem Jahr zu uns gekommen sind. Dies führt die Polizei als auch die meist ehrenamtlichen Helfer an ihre Grenzen. Es werden Kräfte benötigt, die an andere Stelle fehlen. „Deshalb müssen wir Prioritäten setzen“, so der Innenminister.

In der anschließenden Runde beantwortete Fragen zur Finanzierung der Flüchtlingskriese.