Vortrag über Insolvenzanfechtung

Herr Erge, Herr Derkow (beide Euler Hermes), Herr Weise (Allianz)

Herr Erge, Herr Derkow (beide Euler Hermes), Herr Weise (Allianz)

Insolvenzanfechtung und „Cybersecurity“ waren Thema unseres Novembertreffens im Halleschen Anger. Als Referenten der Euler Hermes Versicherung waren Herr Erge und Herr Derkow zugegen. Die Darlegungen zum §133 des Insolvenzrechts und insbesondere desen Auslegung in der Praxis sorgte für Überraschung bei den anwesenden Mitgliedern. Zum Schutz vor Insolvenzanfechtungen wurden entsprechende Produkte vorgestellt.

Im Anschluss wies Gunter Weise (Allianz) auf Gefahren durch Internetnutzung im Unternehmen und die sich daraus nach aktueller Gesetzeslage ergebenden Pflichten hin. Daraus entstehende Kosten können durch ein Produkt der Allianz versichert werden.

Innenminister Holger Stahlknecht im Halleschen Anger

Viele Fragen rund um die Sicherheit in Sachsen-Anhalt waren Thema eine Informationsabends am 12.Oktober im Halleschen Anger. Als Referent durften wir den Innenminister von Sachen-Anhalt, Holger Stahlknecht (CDU), begrüßen.

Anwesend waren weiterhin Mitglieder des Innenstadtvereins, der Landtagsabgeordnete Daniel Sturm (CDU), Vertreter von Polizei und Wachschutz sowie Citymanagerin Sylvia Kühl.

Der Innenminister referierte zu aktuellen Themen, insbesondere der Flüchtlingspolitik und den sich daraus ergebenden Schwierigkeiten: Er forderte eine Begrenzung des Zustroms weiterer Flüchtling, da schon jetzt die 4-fache Zahl der prognostizierten 6000 Menschen in diesem Jahr zu uns gekommen sind. Dies führt die Polizei als auch die meist ehrenamtlichen Helfer an ihre Grenzen. Es werden Kräfte benötigt, die an andere Stelle fehlen. „Deshalb müssen wir Prioritäten setzen“, so der Innenminister.

In der anschließenden Runde beantwortete Fragen zur Finanzierung der Flüchtlingskriese.

 

Besuch der goldenen Stadt Prag

Naumburger Unternehmerverein besucht Prag

Naumburger Unternehmerverein besucht Prag

Im September 2015 hat der Verein die goldene Stadt Prag besucht. Das Programm dieser Mehrtagsfahrt beinhaltete neben einer Stadtführung zu Wenzelsplatz, Karlsbrücke und Hradschin eine Schifffahrt auf der Moldau und natürlich einen Abend in der traditionellen Brauerei „U Fleku“.